Beiträge von Jule

    Ich sehe das ähnlich wie Flocki . Ein Kind hat einen Anspruch auf Privatsphäre. Und dazu gehört es auch, dass sich die Kinder nicht von jeder x-beliebigen Person in die Windel stecken lassen müssen. Insofern geht das, wenn überhaupt, nur mit der Rücksprache der Eltern.


    Und die Eltern, die dem zustimmen, die möchte ich mal sehen. Das ist doch eher unrealistisch. Ich glaube nicht, das ich meine Kinder von anderen Personen wickeln lassen möchte. Das müsste schon ein besonderes Vertrauensverhältnis voraussetzen, damit "Fremde" meinen Kindern Windeln anlegen dürfen.

    Er wünscht sich ein Stockbett, aber das bekommt er nicht. Erstens kann ich ihn dann nicht mehr im Bett wickeln, und zum anderen wird das dann mit dem Buch Vorlesen schwierig.


    Er soll eigentlich nur ein neues Bett bekommen, weil er aus seinem jetzigen Kinderbett herausgewachsen ist.