Beiträge von Perle

    Pampers reagiert damit nur auf gesellschaftliche Veränderungen. Die Sauberkeitserziehung erfolgt jetzt nicht mehr unmittelbar nach der Geburt, sondern die Kinder bekommen die Entwicklungszeit, die sie brauchen. Ich finde das gut. :thumbup:

    Hallo :-)


    Ohne Vitamin B geht hier auch nichts. Wer keinen Draht über Dritte hin zum Kiga oder Mittagsbetreuung hat, der ist praktisch Chancenlos. Da ist dann auch das Geld egal.


    Natürlich werden Kinder bevorzugt, deren Eltern sich freiwillig in zahllosen Stunden einbringen. Am besten betreut man sein Kind in der Einrichtung vor Ort gleich selbst. Dann haben die Erzieherinnen wenig Aufwand, und dadurch steigt man in ihrer Gunst. <X

    Wenn's ihm zu nass wird meldet er sich denk ich schon. Aber so 5-6 Windeln am Tag solltens schon sein.

    Das stimmt. Insofern ist die Werbung von Pampers Baby Dry irreführend. Macht das Baby in 12h mehrmals in die Windel, dann hält die keine 12h den Popo trocken.

    Bevor ich jeden persönlich anschreibe kann ich ja auch mal einen Thread eröffnen ;) Das bei mir alle Nachts noch gewickelt werden ist ja kein Ding, auch dass meine Große tagsüber noch manchmal ne Pants anhat ist voll okay. Aber meine Zwillinge sollen dieses Jahr in die Schule kommen und haben eben noch gar keinen Schritt in Richtung Toilette gewagt, ich hab immer gedacht, das erledigt sich wie bei Josi von selbst. Hat jemand Tipps? Wann sind eure Kiddies tagsüber/nachts sauber/trocken geworden?

    Brauchen sie die Windeln wirklich noch, oder sind sie nur zu "faul"?

    Mit 6 Jahren noch in den Kinderwagen ist heftig. Aber ich kann den praktischen Teil nachvollziehen.


    Mein 4-jähriger sitzt auch noch im Kinderwagen. Es gibt nichts besseres als ein quengelndes Kind im Kinderwagen an der Kasse. Mein Sohn kann das auf Knopfdruck. :D