Beiträge von negteit

    Ich kann die Bedenken gut verstehen. Aber wenn ihr ein oder mehr Kinder zusammen haben wollt, dann macht es doch einfach. Dein Sohn wird sich mit der veränderten Situation schon abfinden - zurechtfinden.


    Vielleicht kommt er mit der Veränderung besser zurecht, als Du glaubst? Könnte ja auch sein.

    Eine oder mehrere Personen die bereit sind sich in das Leben eines Kindes hinein zu investieren und bei Fragen erklärend und helfend zur Seite stehen und sich entsprechend die Zeit dafür nehmen.


    Wer das ist kann ganz vielseitig sein... Lehrkräfte, Eltern, Verwandte,...

    So sollte es sein, ist es aber oft nicht. Das gilt besonders für die Optionen Lehrkräfte und Verwandte.

    Hallo,


    wer von euch musste (oder muss) der Natur auf die Sprünge helfen, und nimmt dazu Vitamine (etc.) bzgl. Verbesserung des Spermas und der weiblichen Fruchtbarkeit?


    Und woran macht ihr den Erfolg oder die positive Auswirkung fest?

    Hoi,


    gratuliere. Das ging ja jetzt doch viel schneller als gedacht. Im Februar hattest Du noch Bammel dass es nichts wird mit dem zweiten Kind.


    Immer dran denken: Andere arbeiten sich Monate und Jahre daran ab. ;-)


    Herzlichen Glückwunsch und alles Gute auch von mir :-)

    Übergewicht ist doch nicht nur im Kindesalter ein zunehmendes Problem, sondern in jeder Altersgruppe in jeder Lebenslage.


    Das Problem besteht darin, das Lebensmittel mit Zucker nur so vollgepumpt werden. In einem Supermarkt kann man heute praktisch nichts kaufen, was auf Zucker verzichtet. Selbst Wurst und Fleisch werden gesüsst. 🤔


    Würde die "Lebensmittelampel" in Deutschland eingeführt werden, würden wir überall rote Ampeln finden. Und genau aus diesem Grund, verhindert die Lebensmittelindustrie diese Gesundheitsampel.


    Ein Schelm der Böses dabei denkt.