Welche Faktoren sind für gute Noten notwendig

  • Ich glaube, ein gesunder Lebenswandel sollte da schon ausreichen. Dazu zählen gesunde Ernährung, ein ausgeglichenes Elternhaus und freie Entfaltungsmöglichkeiten.


    Wichtig ist natürlich auch, dass das Kind gelernt hat, mit dem persönlichen Scheitern klar zu kommen, und sich von sowas nicht völlig entmutigen zu lassen. Mit guten Noten ist noch jeder fertig geworden. Mit schlechten Noten …?

  • Welche Faktoren sind für gute Schulnoten wichtig?

    Eine oder mehrere Personen die bereit sind sich in das Leben eines Kindes hinein zu investieren und bei Fragen erklärend und helfend zur Seite stehen und sich entsprechend die Zeit dafür nehmen.


    Wer das ist kann ganz vielseitig sein... Lehrkräfte, Eltern, Verwandte,...

  • Eine oder mehrere Personen die bereit sind sich in das Leben eines Kindes hinein zu investieren und bei Fragen erklärend und helfend zur Seite stehen und sich entsprechend die Zeit dafür nehmen.


    Wer das ist kann ganz vielseitig sein... Lehrkräfte, Eltern, Verwandte,...

    So sollte es sein, ist es aber oft nicht. Das gilt besonders für die Optionen Lehrkräfte und Verwandte.

    Nur weil wir jetzt nichts gesehen haben, bedeutet das im Umkehrschluss nicht, das es nicht da ist.

  • - Fleiß

    - Intelligenz

    - Genügend Schlaf

    Jule : Um auf deine Punkte zu kommen...


    Meiner Meinung nach hängt es am wenigsten an "Intelligenz"

    Klar soll es so was geben wie "Hochbegabte" aber dazu zähle ich mich nicht. (Falls es hier so jemanden gibt darf er ja gerne mal was zu dem Thema schreiben ;))


    Genügend Schlaf...

    Nach dem alten Holzhammermotto: Kind du musst jetzt ins Bett damit du fit für die Schule bis!!!

    Nein, meiner Meinung nach nicht ganz. Es gibt ja das bekannte Sprichwort: Viel hilft viel.

    Ich bin der Meinung nicht viel Schlaf ist wichtig auf biegen und brechen, sondern die richtige Menge.

    Aber klar, wenn ich hunde Müde bin und mir die Augen in der Schule zufallen kann ich auch keine Leistung bringen.


    Fleiß...

    Eine Interessante Sache... kann hilfreich sein...


    Persönliches Interesse ist aber wirksamer und hat sehr häufig Fleiß zur Folge :thumbup:

    Wenn ein Kind ein persönliches Ziel vor Augen hat, wird es sehr viele dran setzen um SEIN Ziel zu erreichen. Und dann ist es egal ob es bei den Pfadfindern von sich aus 3 mal das Lagerfeuer neu aufbaut bis es endlich richtig brennt, oder zum zehnten mal mit dem Flötenstück von vorne anfängt um endlich mal fehlerfrei durch zu kommen, oder sich den ganzen Tag hin setzt um die Mathe Aufgaben immer wieder aufs neue durchzurechnen um es morgen bei der Prüfung in der Schule endlich allen zu zeigen. 8)


    Der Fleiß ist löblich, kann zum Ziel führen, muss aber nicht, und der Weg ist manchmal unnötig steinig und anstrengend.


    Um bei den Beispielen zu bleiben:

    Wenn es mir jemand in ruhe zeigt und erklärt wie man so ein Feuer richtig baut, brennt vielleicht schon mein erstes Feuer und ich kann die Zeit die ich dann hab für was anderes verwenden.

  • Fleiß bringt aber auch nichts, wenn die Lerninhalte gar nicht verstanden werden. Die Kinder können Englischvokabeln auswendig lernen. Aber das heißt nicht, das sie die auch richtig anwenden können.


    Ich glaube auch, dass das persönliche Interesse am wichtigsten ist. Darum gibt es auch die guten Schulfächer, und die schlechten. Ich war in der Schule auch nicht an allem interessiert ;-)

  • Dieses Thema enthält einen weiteren Beitrag der nur für registrierte Benutzer sichtbar ist, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diesen lesen zu können.