Langzeitstillen

  • Hallo


    Was haltet ihr denn von Müttern, die ihre Kinder deutlich länger Stillen, als andere? In den Industrieländern ist statistisch gesehen mit 6 Monaten Schluss damit. In Entwicklungsländern wird oft bis 5 oder 6 noch gestillt, wenn das Kind den Bedarf hat.


    Wie ist eure Meinung dazu? Und wie lange habt ihr eure Kinder gestillt?

  • Ich finde Langzeitstillen ist richtig. Mein kleiner bekommt auch noch die Brust, obwohl er jetzt 13 Monate alt ist. Bis etwa drei Jahre könnte ich mir das vorstellen. Er bekommt natürlich nebenher auch normale Babynahrung. Gläschen, Bei und so weiter.

  • Erlaubt ist, was den Kindern gut tut.


    Es gibt ja schon länger den Trend zum Langzeitstillen. Aber im Zweifel würde ich hier das Kind entscheiden lassen. Brust, Flasche, Becher, … man kann es anbieten, und abwarten, was das Kind möchte.

  • Studien haben gezeigt, das Stillkinder schlauer sind als Flaschenkinder. Demnach werden Kinder, die lange gestillt werden, besonders schlau. ;-)

  • Hallo!


    Ich habe inzwischen viel zum Thema gelesen, und ich finde, das wir in den Industrieländern viel zu viel auf die Meinung derer geben, die nur eine Meinung haben, die sie anderen gern aufzwingen würden.


    Ich plädiere auch für das Langzeitstillen, sofern nebenher auch altersgerechte Kindernahrung auf dem Speiseplan steht.


    Statistisch gesehen sind gestillte Kinder im späteren Leben weniger anfällig für Krankheiten und Allergien. Allein schon aus diesem Grund müssten Mütter so lange Stillen, wie es möglich ist. Oder zumindest die Muttermilch abpumpen und dann mit der Flasche füttern. Kann ja mal sein, das Kinderzähnchen an der Brust weh tun. ;-)