16 und Bettnässer -Probleme bei Partnersuche?

  • Hallo liebe Mitbetroffene,

    man nennt mich Tom und ich habe einen 16 Jährigen Sohn, der sein ganzes Leben Bettnässer ist.

    Er hat vor kurzem die Angst geäußert, dass das Bettnässen, und die Gegenmaßnahmen wie Windeln seine Chancen bei Mädchen kaputtmachen würden. Ich würde ihm gern helfen, und seine Sorgen trösten, aber ich weiß nicht so recht wie. Hat jemand eine Idee?

    Liebe Grüße

    Beebop

  • Auf jeden Topf passt ein Deckel.


    Wenn er ein Mädchen kennenlernt, muss er ja nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen, und von seinen Problemen und Krankheiten berichten.


    vielleicht er sich das das Thema Bettnässen so lange aufsparen, wie möglich. Und dann keine Riesensache daraus machen.

  • So schlimm ist das doch nicht. Er soll es einfach langsam angehen. Und wenn sie aufgrund von Windeln keine Gefühle mehr für ihn hat, dann ist es sowieso das falsche Mädchen für ihn.


    Mit 16 sollte er sich mehr Gedanken um Schule und Berufsausbildung machen, als um Mädchen, die ihn vielleicht nicht lieben könnten.


    :-)

  • Mit 16 immer noch Windeln zu benutzen ist ganz schön hart. Auch, wenn es nur in der Nacht ist. Es gehört schon viel Mut und Selbstbewusstsein in dem Alter dazu, um das vor einer Freundin zu vertreten.


    Aber eigentlich braucht er die Windeln ja nur Nachts zum Schlafen. Wenn er mit seiner Freundin Sex haben will, dann spielen Windeln doch gar keine Rolle.


    Ich glaube, er macht sich zu viele Gedanken um ungelegte Eier.

  • Ich glaube es nimmt ihn immer noch ziemlich mit. Ich habe ihn aber von euren Antworten erzählt, worauf er erst ziemlich sauer war, weil ich anderen davon erzählt habe, aber dann schien er zumindest nicht mehr sauer. Er ist immer schon ein wenig sensibel gewesen. Wir werden sehen wie es weiter geht...