Sammelthread: Klimawandel - und was machst Du dagegen?

  • Hallo,


    seit einem Jahr gehen die Leute von Fridays for Future auf die Straße, und demonstrieren für mehr Klimaschutz. Aber eigentlich kann die Politik da wenig machen finde ich. Darum jetzt die Frage: Was machen wir denn selbst, um den Klimawandel aufzuhalten, oder wenigstens zu verlangsamen?


    Ich bin auf eure Antworten gespannt.

  • E-Auto kaufen. Kein Witz. Mein Twizy ist jetzt 4,5 Jahre alt. Und ich denke, ich werde ihn demnächst gegen ein Kangoo in der ZE-Variante umtauschen. Ich benutze den vor allem um zu meinem hauptberuflichen Arbeitgeber zu kommen, als auch für mein Unternehmen beim Kundenbesuch. In Summe sind das etwa 1.200km im Monat die dann elektrisch bewältigt werden.


    Es gibt aber noch anderes was man tun kann. In meinem Blog habe ich geschildert, wo und wie man Strom effizient einsparen kann, ohne an Komfort zu verlieren. Schau mal hier rein


    https://ctb.negteit.de/2019/07…e-spart-man-800kwh-strom/



    Das die Politik machtlos ist, glaube ich übrigens nicht. Sie hat nur nicht den Mut zu den nötigen Entscheidungen. Wenn unangenehme Entscheidungen in Gesetze gegossen werden, laufen die Wähler in großen Mengen zur AfD. Denn für die gibt es den Klimawandel nicht (mein letzter Stand).


    Aber rein vom grundsätzlichen her, hat FFF zumindest nicht unrecht. Und wir dürfen uns darüber nicht beschweren. Er bringen wir unseren Kindern Eigenverantwortung bei, und danach beschweren wir uns, wenn diese klimatische Zusammenhänge erkennen, und uns Erwachsene zum Handeln auffordern.


    Die Entscheider, bzw. die Erwachsenen, haben schlicht versagt. Trotz aller Bildung.

    Nur weil wir jetzt nichts gesehen haben, bedeutet das im Umkehrschluss nicht, das es nicht da ist.

  • Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, was ich als Privathaushalt tun kann.


    Wie soll ich Plastik vermeiden? Plastik ist überall. Oder sollen wir jetzt nicht mehr zu Arbeit fahren? Wir haben gar keine Möglichkeit auf ein Elektroauto umzusteigen. Und selbst wenn, dann haben wir hier keine Lademöglichkeit.


    Wir sollen auf Energiespargeräte setzen. Aber wer kann das bezahlen? Ich habe jetzt keine 700€ für eine neue Waschmaschine.


    Wir bezahlen trotz drei Kinder horrende Steuern und Sozialabgaben. Und jetzt wird mit dem Klimapaket die nächste Preisrunde eingeläutet.


    Wo soll das hinführen?

  • Aber wir werden etwas tun müssen. Auf die Politik brauchen wir nicht warten. Die Verantwortlichen werden längst tot sein, wenn die Erde am hochkochen ist. Fragst Du dich nie, was Du deinen Kindern für eine Welt hinterlässt?

  • Bin ich total bei Dir, aber wenn es darum geht Steuern und Abgaben zu senken, dann muss man die FDP wählen. Alle(!!!) anderen Parteien sind grundsätzlich für neue Steuern und für Steuererhöhungen.


    Also wenn man sagt, der Staat macht es nicht, ich mache es selbst, dann bitte auch so ehrlich sein, und genau so wählen gehen.


    Den Verpackungsmüll darf man übrigens im Laden lassen. Obst und Gemüse lassen sich beim echten Gemüsehändler auch kaufen. Niemand muss beim Discounter einkaufen gehen, und dort den ganzen Müll mitnehmen. Es gibt zahlreiche Alternativen, die auch nicht wirklich teurer sind als die kleinen Einzelhändler. Man muss nur die Wege in Kauf nehmen.

    Nur weil wir jetzt nichts gesehen haben, bedeutet das im Umkehrschluss nicht, das es nicht da ist.

  • Wir haben das Thema die letzten 20 Jahre unter den Teppich gekehrt. Die Politik und die Wirtschaft haben kein Interesse an Klimaschutz. So viel ist mal klar.


    Und jetzt? Jetzt sollen wir 20 Jahre aufholen. Wir haben leider gerade kein Geld für ein E-Auto, das ich nirgends aufladen kann.


    Auf Plastik soll ich verzichten? Oh, geht nicht, weil alles in Plastik verpackt wird. Und was soll ich jetzt dagegen machen?


    Moralisch alles verwerflich. Ich kann aber nichts anders machen, als bisher.

  • Aber wir werden etwas tun müssen. Auf die Politik brauchen wir nicht warten. Die Verantwortlichen werden längst tot sein, wenn die Erde am hochkochen ist. Fragst Du dich nie, was Du deinen Kindern für eine Welt hinterlässt?

    Da stimme ich Dir zu. Aber der Weg muss frei von Populismus sein, und wirklich auch etwas nützen. Sonst bringt das doch nichts.


    Die Leute von FFF gehen doch nicht umsonst jeden Freitag demonstrieren. Und genau daran kann man sehen, wie ignorant unsere Politiker sind. Das Problem wird einfach wegignoriert.