FDP fordert Sprachförderung noch im Kindergarten

FDP Generalsekretärin Nicola Beer machte klar, das Lesen und Schreiben zwei Grundvoraussetzungen für das weitere Fortkommen darstellen. Beides zähle zu den Grundkompetenzen, welche die Startrampe für jedes Kind bilde.


Die Sprachförderung vor dem Schuleintritt ist auch sinnvoll. Denn ohne Sprachverständnis gibt es kein Schreib- und Leseverständnis. Dies setzt jedoch voraus, das die Krippen und Kindergärten nicht als "Aufbewahrungsstelle" für Kinder verstanden werden dürfen, sondern als echte frühkindliche Bildungseinrichtung - welche entsprechend ausgestattet werden müssen.


Das Problem wird übrigens durch die Ergebnisse der kürzlich veröffentlichten IQB-Studie gestützt.