Bundesregierung erwartet offenbar Babyboom durch Corona

Kinderwunsch
Kinderwunsch

Was auf den ersten Blick vollkommen absurd klingt, ist bei näherer Betrachtung eigentlich nur logisch. Der Mensch ist für ein Kontaktverbot nicht gemacht, und deshalb ist es nur logisch und nachvollziehbar, das die Menschen jetzt die Nähe im ganz nahen Umfeld suchen.


Die Krise um das Coronavirus herum zeigt vor allem eines: Deutschland hat es extrem gut aufgestelltes Gesundheitssystem. Bisher gibt es vergleichsweise nur wenige Tote zu beklagen. So schlimm das für die Betroffenen auch ist, aber wir stehen im internationalen Vergleich unglaublich gut dar.


Auch die Versorgung von Lebensmitteln, Hygieneartikeln (u.a. auch Toilettenpapier!) und alles das, was man unter dem "täglichen Bedarf" versteht, ist nach wie vor flächendeckend verfügbar. Problematisch sind nur die Hamsterkäufe, welche jedoch langsam nachzulassen scheinen. Das Lager eines jeden dürfte langsam mehr als voll sein.


Wir in Deutschland fühlen uns sicher. Wir in Deutschland sind sicher. Wir haben eine Regierung, welche sich für alle einsetzt, und keiner wird zu kurz kommen. Wir sind eine freie soziale Marktwirtschaft, die in diesen Krisenzeiten gut zusammenarbeitet.


Aus dieser sicheren Position heraus ist es auch klar, das all jene, die zusammen auf wenige Quadratmeter ausharren, sich näher kommen. Ohne jeden Zweifel wird die Geburtenzahl in neun bis zehn Monaten einen leichten Pik nach oben aufzeigen, und viele Babys werden erstmals das Licht der Welt erblicken.


Kommentare 3

  • Wir haben uns jetzt auch für ein viertes Kind entschieden, und haben seit einer Woche ungeschützten Sex. ;-)

  • Haha, das wäre ja witzig

  • Wann hatten wir schon mal so viel Zeit für gemeinsamen Sex? Ist doch toll. ;-)