Kinofilm: Kindeswohl

Werbung

Inhalt: Fiona Maye (Emma Thompson) ist eine erfahrene Familienrichterin in London. Ausgerechnet als ihre Ehe mit Jack (Stanley Tucci) in eine tiefe Krise gerät, wird ihr ein eiliger Fall übertragen, bei dem es um Leben und Tod geht: Der 17-jährige Adam (Fionn Whitehead) hat Leukämie, doch als Zeugen Jehovas lehnen er und seine Eltern eine rettende Bluttransfusion ab. Fiona muss entscheiden, ob das Krankenhaus den Minderjährigen gegen seinen Willen behandeln darf. Die Auseinandersetzung mit dem intelligenten Jungen führt Fiona zu einer Entscheidung, die auch ihr eigenes Leben verändern wird.


Mit KINDESWOHL bringt Regisseur Richard Eyre („Tagebuch eines Skandals“, „Iris“) das gleichnamige Buch des preisgekrönten Schriftstellers Ian McEwan („Abbitte“, „Amsterdam“) auf die Leinwand. McEwan selbst adaptierte seinen Bestseller für die Leinwand. In den Hauptrollen brillieren Oscar®-Preisträgerin Emma Thompson („Wiedersehen in Howards End“, „Sinn & Sinnlichkeit“) als Richterin im Zwiespalt und Shooting-Star Fionn Whitehead („Dunkirk“) als todkranker Jugendlicher. Der Oscar®-nominierte Stanley Tucci („Spotlight“, „Der Teufel trägt Prada“) ist in einer starken Rolle

als Fionas Ehemann zu sehen. Produziert wurde KINDESWOHL von Duncan Kenworthy („Tatsächlich… Liebe“, „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“).


KINDESWOHL feiert seine Deutschlandpremiere am 29. Juni 2018 auf dem Filmfest München in Anwesenheit von Emma Thompson. Im Rahmen der Gala-Premiere wird Emma Thompson auch den CineMerit Award 2018 des Filmfests München entgegennehmen.


„Mit Emma Thompson begrüßen wir eine grandiose Schauspielerin auf dem Filmfest, die nicht nur unheimlich humorbegabt, sondern auch sehr modern und emanzipiert ist. Das gesamte Filmfest-Team ist begeistert“, so Filmfest-Leiterin Diana Iljine. „Emma Thompson mit dem CineMerit Award auszuzeichnen, ist ein wichtiges Statement in einer Zeit, in der sich die Filmbranche im Wandel befindet. Seit vielen Jahren engagiert sie sich für Gleichberechtigung sowie einen reflektierten Feminismus – und ist deshalb ein wunderbares Vorbild für junge Frauen.“


Mit dem CineMerit Award ehrt das FILMFEST MÜNCHEN seit 1997 herausragende Persönlichkeiten des internationalen Filmschaffens für ihre Verdienste um die Filmkunst.


Kinostart am 30. August 2018 im Concorde Filmverleih


Zum Trailer auf Youtube