Teenbaby

Immer wieder kommt es vor, und die Tendenz ist steigend, das Jugendliche mit dem rasanten Alltag nicht mehr so gut zurecht kommen. Die Anforderungen an diese Altersgruppe ist in den vergangenen 20 Jahren so stark gewachsen, das sie zunehmend mit Schwierigkeiten zu kämpfen hat, die es früher nicht gab.


Bei Kindern sagt man gern, das es sich dabei nicht um "kleine Erwachsene" handelt. Dies trifft auch auf Teenager zu. Auch Jugendliche sind nicht Erwachsen. Und sie müssen nach wie vor ins Erwachsenenleben geführt werden. Doch genau dies geschieht immer weniger. Es wird heute viel zu viel vorausgesetzt, die Erwartungshaltung an Jugendliche ist fast grenzenlos und die Forderung nach mehr Leistungsbereitschaft stellt eine Farce da.


Wer diesem Druck nicht mehr standhalten kann, der sucht sich einen Ausgleich. Und deshalb ist es auch nicht weiter überraschend, das Jugendliche sich dann eine Erholungsnische suchen, in der sie sich sicher und geborgen gefühlt haben. Das ist gewöhnlich im Babyalter gewesen.


Aber es gibt noch andere Faktoren, die einen Jugendlichen dazu führen, wieder "klein" sein zu wollen. Im folgenden einige Informationen dazu, welche sich speziell an Eltern richten, deren Kind sich schon in der Nische befindet.


Was ist ein Teenbaby?

Was ist ein Diaper-Lover?

Teenbaby sein einfach verbieten?


Was sind mögliche Ursachen für ein Teenbaby?


Teenbaby durch krankheitsbedingtes Windel tragen

Teenbaby durch Enuresis?

Teenbaby: Kinder oder Jugendliche aus dem Umfeld sind Bettnässer

Teenbaby: Wenn die Sauberkeitserziehung Spätfolgen nach sich zieht

Teenbaby: Stress und Überforderung im Jugendalter


Babysachen wegwerfen – eine Lösung?


Sind Teenbabys Pädophil?