Spielzeughändler Toys R Us pleite?

Der große US-Spielzeughändler "Toys R Us" hat in den USA Insolvenz angemeldet. Das Unternehmen sitzt auf einem riesigen Schuldenberg und leidet im besonderen an der Konkurrenz, welche vorwiegend über das Internet Spielzeugartikel verkauft.


Die Berichte in der Presse weisen zurecht darauf hin, das der US-Riese 2005 von Investoren gekauft wurde. Die entstanden Schulden der Investoren wurden dann dem Spielzeughändler aufgebürdet. So wuchs der Schuldenberg auf rund 7,5 Milliarden US-Doller an.


Aber auch Toys R Us hat eine Teilschuld an der heutigen Situation. Es wurde viel zu wenig unternommen, um Schulden abzubauen. Außerdem hat man das Onlinegeschäft unterschätzt und hier zu wenig Raum für die Unternehmensentwicklung gegeben.


Die Geschäfte laufen unterdessen weiter. Filialen sollen vorerst nicht geschlossen werden. Über Standortschließungen in naher Zukunft kann derzeit nur spekuliert werden. Erfreulich ist, dass das Weihnachtsgeschäft vor der Tür steht.

    Teilen